Sebastian Kneipp - Die fünf Säulen der Gesundheit

Kneipps Gesundheitskonzept gehört heute zu den klassischen Naturheilverfahren. Naturheilverfahren sind Heilmethoden, die die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und stärken. Sie können mit einfachen, natürlichen Mitteln ohne Einsatz von aufwendigen Apparaten durchgeführt werden.
In der Gesundheitslehre von Kneipp steht die Betrachtung des ganzen Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele im Vordergrund. Darum sind in seinem Konzept fünf ineinander greifende Elemente einbezogen, die als Säulen der Kneipp-Therapie bezeichnet werden: Bewegung, Wasser, Lebensordnung, Heilpflanzen, und Ernährung.

  1. WASSER:
    Kalt- und Warmreize sind ein ideales Training für die
    Blutgefäße und Nerven der Haut und der inneren Organe.
    Sie sind die Grundlage der Kneipp-Therapie.
  2. BEWEGUNG:
    Zur Kneipp-Heilweise gehört ein mildes, natürliches Trainings-programm für vernachlässigte Funktionen unseres Organismus. Bewegung stärkt Herz, Kreislauf und Nerven und entspannt die Seele
  3. ERNÄHRUNG:
    Noch heute stimmen die Ansprüche, die Sebastian Kneipp an eine gesunde, nahrhafte und ausgewogene Ernährung stellte, mit unserer modernen Ernährungslehre überein. Möglichst Naturbelassen, dabei schmackhaft, vielseitig und leicht ist die Kost der Kneipp-Heilweise. Dies gilt ebenso für Schonkostformen und Krankendiät bei Diabetes, Fettstoffwechselstörungen und Gicht
  4. HEILKRÄUTER:
    Kneipp entwickelte die Richtungsweisenden Anwendungen für die moderne Zeit. Mit Erfahrung und mit der Vision, die heute durch die Wissenschaft bestätigt wird. Gezielte Heilpflanzentherapie zur Verbesserung der Lebensqualität in unserer hektischen Zeit wäre ohne Kneipp nicht denkbar.
  5. ORDUNGSTHERAPIE:
    Für Sebastian Kneipp stand fest:
    Leib und Seele sind eine untrennbare Einheit, gerade wenn es um Gesundheit und Heilung geht. Seelische Stabilisierung und nervliche Festigung z. B. durch Entspannungstechniken sind notwendige Säulen der erwünschten Gesundheit
fuenfsaeulen

Zusätzliche Informationen